Home

Theater zur schönen neuen Arbeitswelt

„Yes we burn“ hatte im September 2017 Premiere. Seitdem hat das Ensemble  für sechs Gewerkschaften bei über 40 Tagungen, Abendveranstaltungen, Fachbereichskonferenzen oder Betriebs/Mitarbeiterversammlungen gespielt. Bei allen Aufführungen gab es spannende Publikumsdiskussionen. Wir sagen danke an alle!
Neu: Ist „Yes we burn“ auch für Lehrerinnen und Lehrer geeignet? 
Neu: Eignet sich „Yes we burn“ für Betriebsversammlungen?
NEU: Pressetext für Abendveranstaltungen in Theatern/Kabaretts
Publikumsreaktionen: September 2018 (Weitere Einträge finden sich unter „News“)

Ankündigungstext
„Wir brennen für unser Unternehmen“! Das wird nicht nur gefordert, sondern auch gefördert. In Change-Management Prozessen werden neue Arbeitsorganisationsformen erprobt, Identifikation mit dem Produkt ist gefragt. „Unsere Mitarbeiter müssen die Extrameile gehen!“ meint Joe Kaeser, der Vorstand von Siemens. Und wir tun das gerne, wir übernehmen Verantwortung, denn die Arbeit macht uns (häufig) auch Spaß! Leider ist das, was uns Spaß macht, dann manchmal stärker als uns guttut und wir kommen unter die Räder unserer eigenen Produktivität. Aus dem Spaß wird das Hamsterrad, aus dem „Brennen fürs Unternehmen“ das „ausgebrannt sein“.

Das Theater Xtrameile setzt eine Lupe auf diese Entwicklungen bis sich die Essenz des Arbeitens heute herauskristallisiert – kritisch, amüsant und satirisch. Ganz wie im richtigen Leben – nur viel schöner!

„Super gut wurden alle wichtigen Kriterien der „Indirekten Steuerung“ herausgearbeitet und schauspielerisch überzeugend und „professionell“ umgesetzt. Danke!!! “